Rentier-Wanderung über meinen Schreibtisch

Posted on

Sind sie nicht putzig?

In dieses kleine Rentier aus dem Set „Ausgestochen weihnachtlich“ habe ich mich direkt beim ersten Blick in den Katalog verliebt! Klar, dass das Set und die passende Stanze bei mir einziehen mussten – aber den süßen Fratz hätte ich zur Not auch mit der Schere von Hand ausgeschnitten… Es ist bei 50+ Rentieren allerdings schon sehr praktisch, sich diese Arbeit ersparen zu können. Das zweifarbige Stempeln mit Hilfe der Stampin‘ Write Marker ging auch sehr flott von der Hand, und wenn man dann mal so in Schwung ist, hat man plötzlich eine ganze Rentierherde auf dem Tisch sitzen! Jetzt muss ich mich nur noch überreden, die Kleinen auch wieder abzugeben…

Aber das Stempelset bietet natürlich noch mehr, der kleine Weihnachtsmann hat es mir auch arg angetan 🙂 Aber seht selbst – das Set und die passende Stanze „Lebkuchenmännchen“ gibt es übrigens als Paket 10% günstiger!


Blumen zum 90. Geburtstag

Posted on

Frei nach dem Motto „Blumen gehen immer!“ habe ich für diese Geburtstagskarte zum hohen Alter von 90 Jahren zu den neuen Thinlits „Florale Fantasie“ und dem passenden Stempelset „Florale Grüße“ gegriffen:

Beim ersten Durchblättern des Katalogs fand ich die Thinlits etwas zu überladen, aber irgendwie sind sie mir dann doch auf die Wunschliste geraten – zum Glück! Ob ganz edel Ton in Ton in Weiß wie im Katalog oder mit etwas mehr Farbe wie hier, sie sehen schick aus und die Struktur ist beim Anfassen ein tolles Highlight.
Dazu noch die Zahlen aus dem Set „So viele Jahre“ (natürlich mit den passenden Framelits ausgestanzt) und ein bißchen Grünzeug dabei… Geht sehr flott und macht was her!


„Malerische Grüße“

Posted on

So heißt eines der Kartensets aus dem aktuellen Jahreskatalog. Bis jetzt haben mich Sets nie sonderlich interessiert, aber die Schriftstempel fand ich soooo toll – und die gibt es eben nur, wenn man das Set kauft. Der Preis hat mich erst einmal zögern lassen, bis ich das Kleingedruckte gelesen habe: Material für 20 Karten inklusive Acrylblock, Stempelset mit 12 Stempeln (!), 2 kleinen Stempelkissen, Pailetten, Aufkleber, Motivklebeband, 3D-Klebepads, fertige Verzierungen… fehlt nur noch der Kleber, und den habe ich eh schon. Also quasi ein Rundum-Glücklich-Paket 🙂

Das Auspacken war ein bißchen wie Weihnachten, alles ist in einer schönen Schachtel verstaut:

Es gibt eine Anleitung mit einer kurzen Beschreibung der Arbeitsschritte und Vorschlägen, wie man die Karten mit den vorhandenen Materialien gestalten kann. Ich habe mich dann auch (größtenteils) an die Anleitung gehalten; einfach um mal zu sehen, wie es läuft. Was soll ich sagen – schnell, einfach, und sehr entspannend, wenn man abends noch schnell was basteln möchte, aber zu müde und unleidlich für eigene Kreativität ist. Flugs eine Karte zusammengebaut und ein kleines Erfolgserlebnis schließt den Tag ab!

Mittlerweile habe ich alle Karten fertig:

Mein Fazit: Das Set eignet sich toll für jemanden, der erst mal reinschnuppern möchte. Bis auf Flüssigkleber ist alles im Set, was man braucht; und die vorgefertigten Teile machen es einfach, schöne Karten mit wenig Kopfzerbrechen über die Zusammenstellung zu bekommen. Aber auch für jemanden, der schon (reichlich *hüstel*) Material zu Hause hat und länger damit werkelt, ist das Set eine schöne Abwechslung. Und die Stempel finde ich immer noch soooo toll 🙂